naloo's immomailing wohnungssuche newsletter in zuerich naloo's immomailing wohnungssuche newsletter in zuerich

naloo's immomailing

news, infos, tips und tricks zur wohnungssuche

tips, tricks, zeitungsartikel, erwähnenswertes rund um den immobilienmarkt und die wohnungssuche… wird laufend ergänzt. diese auflistung ist unvollständig, anregungen willkommen!

nützliche tips und infos zur wohnungsbewerbung

beobachter.ch bewerbung um eine wohnung, sieben tugenden und sieben todsünden > unbedingt lesen!
beobachter.ch wohnungssuche wer richtig sucht – der findet
guider kostenpflichte tips, briefvorlagen und ähnliches ua. zum thema wohnungssuche, bewerbung

diverse infos zum thema wohnen

infos der stadt zürich zum thema wohnen. in verschiedenen sprachen.
mieterverband zürich, diverse wertvolle infos rund ums mieten
hauseigentümerverband schweiz diverse wertvolle infos aus sicht der hauseigentümer
ktipp.ch / saldo.ch artikel zum thema wohnungssuche
bundesamt für wohnungswesen, informationen zu wohnungs- und mietwesen in der schweiz und den verschiedenen tätigkeiten des bundesamts für wohnungswesen.

wohnung befristet/möbliert untervermieten

wenn man noch vor 10 jahren für längere zeit ins ausland ging um zu reisen, zu arbeiten oder zu studieren gab man die wohnung in vielen fällen ab. heute macht das praktisch niemand mehr, vorallem dann nicht, wenn man eine einigermassen günstige und bezahlbare wohnung sein eigen nennen darf (siehe auch statistik).
ich mag diese veränderung eigentlich nicht, da es bedeutet, dass weniger wohnungen auf den markt kommen, höre dann aber doch immer wieder, dass ein grosser teil der wohnungen tatsächlich einen mieter finden, also scheint es doch ein bedürfnis zu geben. ich habe mir darum ein paar gedanken zum thema gemacht:

für vermieter: keine überrissenen mietpreise verlangen, ihr dürft mit euren mietwohnungen keine gewinne machen! möglichst alles schriftlich festhalten, allenfalls haftpflicht nachweis verlangen und einen betrag auf ein mietkautionskonto einbezahlen lassen. befristete wohnungen werden häufig sehr kurzfrisitg vermietet, monate im voraus ausschreiben nützt meist nicht viel.

ausführliche guidlines und tolle links gibts bei ums und comparis
10vor10 sendung zu einem urteil eines vermieters, der über airbnb die wohnung untervermietet hat

für mieter: manchmal darf man durchaus auch etwas verhandeln beim preis, es gibt doch einige vermieter, die froh sind, wenn ein teil der miete gedeckt ist und die wohnung nicht leer bleibt während der abwesenheit.

für alle: nachdem ich doch auch einige schauergeschichten gehört hab, respektiert einander, euer eigentum und die privatspähre und vorallem haltet euch an abgemachtes!

online bewerbungsdossier

das startup immolane bietet ein einfach auszufüllendes, persönliches wohnungsbewerbungsdossier mit privaten logins die einzelnen bewerbungen, probiert das aus, das sieht interessant aus und ist erst noch kostenlos! immolane.ch

spam-problem

du kriegst meine mails nicht mehr?

seit mitte november 2015 landen meine mailings bei einigen email-hosting firmen (gmail, web.de, …) im spam, falls du also keine mails mehr von mir kriegst, schau mal im spam- oder werbeorder nach, markiere meine mails als “kein spam” und “keine werbung” und füge meine emailadresse info@immomailing.ch dem adressbuch bei,  dann sollte das wieder klappen.
falls das nicht reicht, kontaktiere deinen email-hosting-support und frag nach, was du tun kannst, ich kann leider nicht weiterhelfen, da ich nicht alle hosting-firmen und deren einstellungen kenne.

eid-genossin badran – mit hellebarde gegen spekulanten

jacqueline badran ist mein grosses politisches vorbild. ich bewundere ihre gradlinigkeit, intelligenz und ihren unermüdlichen einsatz für unsere stadt und unser land.

srf reporter hat ein portrait über ihren kampf gegen die land- und immobilien spekulanten gemacht, ich finde diesen bericht sehr sehenswert!

übernameklausel in inseraten

immer mal wieder hat es in inseratetexten übernahmeklauseln wie “der tisch muss für chf 100 übernommen werden” oder ähnliches. regelmässig bekomme ich dann emails von leuten, die verlangen, dass ich solche passagen aus den texten streiche. wie ich jedoch auch in meinen agb’s schreibe, bin ich nicht verantwortlich für die inhalte der angebote und möchte nicht in die texte eingreifen. ferner war ich selber – wie auch mein nachmieter – sehr glücklich, als ich bei meinem letzten wohnungswechsel den einen schrank da lassen konnte. ich denke, es ist verhandlungssache, ob man gewisse möbel übernimmt und zu welchem preis und manchmal steht im text “man muss” aber die person meint “man kann”. darum: nicht abschrecken lassen und mit den menschen reden. und sie vielleicht drauf hinweisen, dass man auf ricardo oder ähnlichen plattformen auch gut möbel verkaufen kann…

hier eine kleine sammlung von inputs und infos zum thema
ich bin weder jurist noch anwalt noch sonst wie rechtlich bewandert, alle aussagen ohne gewähr. im zweifelsfalle beim mieterverband nachfragen!

aussage eines juristen
“rechtlich gesehen ist ein solches koppelungsgeschäft nichtig, d.h. ungültig – es entfaltet also keinerlei rechtswirkung und ist nicht zu beachten.”

die abmachung, die sie zur übernahme der alten waschmaschine zwingt, ist ungültig: sie müssen die maschine nicht kaufen. der mietvertrag gilt trotzdem.

im artikel 254 OR steht klar, dass ein koppelungsgeschäft beim abschluss eines mietvertrages ungültig ist.

anmerkung eines weiteren users
“der artikel kopplungsgeschäfte bezieht sich auf einen vertrag zwischen zwei parteien. macht ein mietinteressent eine schriftliche vereinbarung mit dem vormieter über den möbelkauf um den mietvertrag zu erhalten, ist diese gültig!”

da jedoch der vermieter beim wohnungsmietvertrag nicht verpflichtet ist, den vorgeschlagenen nachmieter zu akzeptieren, hat der vormieter keine grosse verhandlungsmacht.

graubereich…
es scheint, dass es nicht ganz klar geregelt ist, was jetzt gilt und wie das gehandhabt wird. schlussendlich würde man vermutlich bei einer schlichtungsstelle oder vor gericht landen und dort scheint der spielraum gross.

was es zu bedenken gibt
wenn man einbauten übernimmt – auch kostenlos – kann es sein, dass beim auszug alles wieder in den urzustand zurückgesetzt werden muss, das kann kostspielig werden! bsp. falsch verlegter teppich der den parkett zerstört hat, eingezogene wände, jalousien die in fensterrahmen verschraubt wurden…

meine persönliche haltung
wenn man verhandeln kann, finde ich übernahme-angebote ok. was für mich absolut nicht geht, ist ein vielfaches der monatsmiete zu verlangen, egal wie toll die möbel und einbauten sind.

was tun, wenn einen die wohnung aber doch interessiert?
bei vielen wohnungen sind die koordinaten der verwaltung im hauseingang zu finden, da kann man sich auch direkt um die wohnung bewerben, allenfalls sogar mit dem hinweis, dass der vormieter forderungen stellt, denen man nicht nachkommen möchte…
oder beim ewz nachfragen, anscheinden kann man dort die adresse der hausbesitzer in erfahrung bringen – habs selber jedoch nie ausprobiert.

super interessanter bericht zum thema auf dem HEV youtube channel!

artikel im tagblatt zürich vom 12.8.15

mietzinserhöhungen

müssen nicht immer einfach so hingenommen werden, ausführliche infos findet ihr auf der seite des mieterverbandes.

bemühungen für bezahlbaren wohnraum

der bezahlbare wohnraum schwindet täglich, um dem entgegenzutreten sind mittlerweile viele vereine und initativen am start, unterstützt diese engagements und initiativen! ich bin selber bei einigen mit dabei!

bezahlbar-wohnen.ch
zawonet.ch
8008.ch
hier-daheim.ch
wbg-zh.ch
jaqueline badran
wohnenfueralle.ch (bern)
bezahlbarer-wohnraum.ch (zug)

die liste ist unvollständig, bitte mailen, wenn ihr von weiteren initiativen, vereinen, engagierten menschen wisst!

exklusivität der angebote

ausführliche infos warum einzelne angebot doch auch auf andern plattformen auftauchen und gewisse angebote abgelehnt werden.

tages anzeiger

portrait über mich und mein immomailing im tagi vom 2.9.2014

alle aktuellen artikel im tagi zum thema wohnen.

HEV youtube channel

der HEV (hauseigentümer verband) hat einen eigenen youtube-channel mit diversen nützlichen beiträgen – auch für mieter!

achtung wohnugsbetrüger!

seit ein paar jahren machen immer wieder wohnungs-vermietungs-betrüger die runde, sie gehen immer gleich vor: die personen tauchen unter verschiedenen namen auf und inseriert unterschiedliche wohnungen zur günstigen konditionen.
wenn man die ansprechsperson kontaktiert, dann kommt ein mail in englisch zurück, wo sie schreiben, dass sie geschäftlich im ausland seien und die wohnung für mehrere jahre untervermieten möchten, vor der besichtigung aber eine überweisung möchten. wenn ihr ein solches mail via naloo’s immomailing kriegt, dann mailt mir das und überweist ja kein geld!

und seid auch auf anderen plattformen auf der hut! wenn ihr ein solches angebot auf einer anderen plattform entdeckt, informiert den inhaber, damit der dieses angebot löschen kann.

artikel im 20min zum thema.

naloo’s immomailing auf facebook

angebote aus der rubrik tauschen und befristet/möbliert werden einige tage nachdem sie auf dem immomailing waren auf facebook veröffentlicht und für alle sichtbar gemacht. bitte weitererzählen und der naloo’s immomailing facebook-gruppe beitreten. (man muss keinen facebook-account haben um die einträge zu sehen!)

wohnungstausch, artikel im tagi 05.01.11

artikel im tagi zum thema wohnungstausch, mit persönlichem erfahrungsbericht von mir.

vertrieben von zu hause, reporter sendung auf sf1

reporter sendung vom 7.10.09 auf sf1
vertrieben von zuhause – die yuppisierung eines quartiers
es lohnt sich diese sendung zu schauen. bringt zwar nix für die wohnungssuche ist aber trotzdem interessant. warum der herr ledermann nur teure wohnungen baut und keine günstigeren, sagt er leider auch hier nicht – auf die toprendite kommt es ja anscheinend nicht draufan. meiner meinung nach wäre eine richtige herausforderung für ihn, mal ein haus mit günstigeren wohnungen zu bauen, dass von gestaltung und anmut aber trotzdem mit den teuren mithalten kann. oder?