über immomailing

per 1.7.2019 wird aus naloo’s immomailing die immomailing gmbh. alle arbeiten werden immer noch von mir, nadia loosli aka naloo gemacht. gleichzeitig hab ich der website ein update verpasst, neu gibt es ein login für alle dienste, dh. für immomailing newsletter leser und immomailing immobilien inserenten.

immomailing geschichte

die wohnungsknappheit in zürich war und ist für mich immer wieder thema. in meinen jugendjahren bin ich einige male vor dem tränengas der 80er jahre wohnungsnot demos „wo-wo-wohnige!?“ ins kontiki geflüchtet, selber hatte ich aber doch immer glück mit meine wg’s und wohnungen. wohnungen unter der hand zu finden war und ist immer noch einer der besten wege an eine bezahlbare, schöne und gut gelegene wohnung in zürich zu kommen – aber nicht alle haben so viele und gute kontakte…

als networkender mensch mochte ich es schon immer menschen mit menschen, menschen mit räumen zusammenzubringen und da ich früher viel unterwegs war und viele leute kannte, hab ich immer mal wieder von freien wohnungen und suchenden menschen gehört.

als ich in den 90er-jahren während meiner studienzeit an der kunstgewerbeschule zürich meine erste emailadresse erhalten hatte und irgendwann die ersten emails mit frei werdenden wohnungen kamen, lag es nah, dass ich diese emails weiterleitete. da ich mich jedoch nicht immer genau erinnern konnte, wer meiner vielen freunde und bekannten eine wohnung suchte und vorallem auch welche art wohnung, begann ich diese emails jeweils an alle leute in meinem adressbuch weiterzuleiten. so kam es, dass ich plötzlich emails von mir unbekannten wohnungssuchenden erhielt, mit der bitte, sie doch auch auf die liste zu nehmen. die immomailing idee war geboren.

als ich 1999 mein grafik- und webdesignbüro naloo gründete, wurde das immomailing zu naloo’s immomailing. in den ersten jahren betrieb ich naloo’s immomailing kostenlos, die antrieb war ja das networken. die mailingliste wuchs und wuchs und damit auch der tägliche aufwand. als ich 2006 mit meinem zweiten kind schwanger war, beschloss ich, eine einmalige anmeldegebühr einzuführen, damit meine aufwände gedeckt waren und naloo’s immomailing erhielt seine erste eigene website immomailing.ch.

vieles hat sich in den letzten jahren geändert und ich hab einige arbeit ins layout und die umsetzung des newsletters – seit 2010 arbeite ich mit dem tollen mailchimp – und der website gesteckt, ich wollte vorallem auch für inserenten attraktiver werden, damit ich meinen lesern auch was zu bieten hab.

mitte 2019 habe ich naloo’s immomailing in immomailing umbenannt und in eine gmbh umgewandelt. naloo steht ja für nadia loosli, respektive mein grafik- und webdesignbüro naloo, das wollte ich etwas klarer trennen.

ich betreibe das immomailing nachwievor alleine und beantworte täglich die persönlichen mails, die ich kriege. einige sind frustriert von der langen erfolglosen suche, und es lässt mich nicht kalt, wenn jemand aus seinem zuhause ausziehen muss, andere sind überglücklich über eine gefundene wohnung. ich mag diese persönlichen kontakte!

ferner nutze ich mein immomailing +/- 10 mal jährlich für eine persönliche empfehlung, werbung, politisches und andere statements, die mir wichtig sind. ich erhalte dafür kein geld oder andere entschädigungen. auch habe ich eine politische meinung und äussere die auch in meinem newsletter.

naloo . nadia loosli


presse