der inserate-text irritiert mich

“nur für personen ohne kinder, mindesteinkommen, nur an schweizer – gaht’s no?!?” ich bin nicht verantwortlich für die inseratetexte und teile weder die meinung noch die wünsche und bedürfnisse von gewissen anbietern, kann sie aber durchaus respektieren. wenn also ein hausbesitzer nur mieter ohne kinder als nachbarn haben will oder sichergehen will, dass die miete immer bezahlt wird oder halt auch mühe hat mit mietern ohne schweizer pass, dann stimme ich dem nicht zu, respektiere dies aber durchaus. ich sehe nicht ein, wieso ich einer gruppe von kinderlosen, gutverdienenden oder ch-pass-trägern die info zu einer wohnung verwehren soll, nur weil sie anders denkt als ich. schliesslich kann ich als mieter immer noch selber entscheiden, ob ich in einem solchen haus wohnen möchte.