exklusivität der angebote

auf meiner website steht, dass die angebote, die in meinem newsletter auftauchen, auf keiner anderen plattformen zu finden sein sollten.

und doch findet man sie immer mal wieder woanders und ich kriege auch regelmässig anfragen, ob ich ein angebot nicht doch ins mailing nehmen könnte, obwohl es bereits woanders ausgeschrieben ist.

die geschichte hat, wie eben erwähnt, zwei seiten:

wohnungssuche: möglichst gute angebote für alle immomailing-empfänger.
nachmietersuche: möglichst schnell und unkompliziert einen passenden nachmieter finden, damit möglichst nicht doppelte mietzins-zahlungen anfallen.


angebote sind auch auf anderen plattformen zu finden

hier muss man einerseits das suchverhalten und das gesuchte anschauen, um zu einer gescheiten lösung zu kommen.

wie wird gesucht

  • 30 % suchen dringend, umzug möglichst innert der nächsten 6 monate
  • 30 % suchen gar nicht dringend, umzug nur, wenn man was richtig cooles findet
  • 20 % suchen ausschliesslich über meinen newsletter
  • 80 % suchen regelmässig auf homegate
  • 30 – 45 % suchen auf comparis, alleimmobilien, immoscout24 und ronorp
  • 20 % suchen bei genossenschaften
  • 6 % und weniger suchen auch auf allen anderen plattformen

daraus folgere ich, dass nicht alle suchenden immer alle aktuellen angebot auf dem markt sehen, sondern nur die angebote der von ihnen beobachteten kanäle.

was gesucht wird

  • hauptsächlich wohnungen
  • 97 % suchen in der stadt zürich
  • 33 % suchen im kanton zürich
  • 20 % interessieren sich für tausch- und ferienobjekte
  • die anderen rubriken wecken das interesse von 6 – 11 % der suchenden

daraus schliesse ich, dass es schwieriger ist, in der stadt eine wohnung zu finden als ausserhalb, und umgekehrt, dass es einfacher ist, einen nachmieter für eine wohnung in der stadt zu finden als für eine wohnung ausserhalb. ebenso sind angebote aller anderen rubriken weniger beachtet, ergo ist es schwieriger, einen passenden nachmieter zu finden als ein geeignetes objekt.


was bedeutet dies nun für die exklusivität der angebote?

wenn man ein objekt auf naloo’s immomailing ausschreiben möchte, soll im formular angegeben werden, ob und wo das objekt bereits ausgeschrieben ist. ferner muss bestätigt werden, dass bei stadt zürich wohnungen die objekte auf keiner anderen plattform ausgeschrieben sind. soviel zum ist-zustand.
nun ist es aber so, dass ich täglich angebote kriege, die anscheinend noch nirgends ausgeschrieben sind, trotzdem finde ich sie immer wieder auf anderen plattformen.

angebote der rubrik stadt zürich

die angebote kontrolliere ich vor jedem versand, jedoch nur, ob sie auf dem am meisten beachteten kanal – homegate –  zu finden sind. wenn ich ein angebot finde, weise ich den nachmietersuchenden darauf hin, dass ich das angebot ablehne, ausnahmen mache ich eigentlich nur, wenn das angebot von einer maklerfirma auf homegate gestellt wurde, aber auch dann nur, wenn der nachmietersuchende mir garantieren kann, dass die immomailer keine vermittlungsgebühr zahlen müssen und der kontakt direkt zum vormieter geht. okay, machmal mache ich auch eine ausnahme, etwa wenn ein nachmietersuchender mich innig bittet, da homegate einfach nicht genügend interessenten gebracht hatte und das risiko zwei mieten zahlen zu müssen ihm schlaflose nächtet bereitet. die anderen kanäle kontrolliere ich bewusst nicht, da der grössere teil meiner immomailer die angebote sonst nicht sieht und ich davon ausgehe, dass ein angebot, das beispielsweise erst auf ronorp und dann zu mir kommt auf ronorp zu wenig erfolgreich war.

angebote der anderen rubriken

diese betreffen die rubriken kanton zürich, schweiz, wg-zimmer, befristet/möbliert, tausch, arbeiten, parkplatz/raum, ferien/ausland. diese angebote werden nicht kontrolliert und es ist für die nachmietersuchenden ein vorteil, die angebote möglichst breit zu streuen, da es schwierig ist, einen passenden mieter zu finden – für die suchenden ist die konkurenz nicht sehr gross.


breiter streuen nach meinem mailing

nach dem mailing haben inserenten die möglichkeit ihr inserat via immomailing breiter zu streuen, z.b. in den öffentlichen inseraten auf immomailing, auf der facebook.com/immomailing und auf immomapper.

falls das alles keinen passenden mieter bringt, empfehle ich das inserat auf homegate auszuschreiben, dem am meisten beachteten kanal in der schweiz

in diesem sinne hoffe ich, etwas licht ins dunkel gebracht zu haben!