über naloo’s immomailing

naloo steht für nadia loosli respektive mein grafik- und webdesignbüro naloo.net

meine erste e-mailadresse habe ich in den 90er-jahren während meiner studienzeit an der kunstgewerbeschule zürich erhalten und irgendwann erhielt ich die ersten e-mails mit frei werdenden wohnungen. ich war schon immer ein networkorientierter mensch und mag es, leute zusammenzubringen. da lag es nah, dass ich diese e-mails weiterleitete. da ich mich jedoch nicht genau erinnern konnte, wer meiner vielen freunde und bekannten eine wohnung suchte, und vorallem auch welche art wohnung, begann ich diese e-mails jeweils an alle leute in meinem adressbuch weiterzuleiten. so kam es, dass ich plötzlich e-mails von mir unbekannten wohnungssuchenden erhielt, mit der bitte, sie doch auch auf die liste zu nehmen. naloo’s immomailing war geboren.

einige jahre betrieb ich naloo’s immomailing kostenlos, die mailingliste wuchs und wuchs und damit auch der tägliche aufwand. als ich 2006 mit meinem zweiten kind schwanger war,  beschloss ich, eine einmalige anmeldegebühr einzuführen, damit meine aufwände gedeckt waren.

einiges hat sich in den letzten jahren geändert: das layout des newsletters und der website. mit mailchimp habe ich zudem 2010 ein wirklich tolles mailtool gefunden.
ich aktiviere nach wie vor immer noch alle leute von hand und beantworte täglich die persönlichen mails, die ich kriege. einige sind frustriert von der langen erfolglosen suche, und es lässt mich nicht kalt, wenn jemand aus seinem zuhause ausziehen muss, andere sind überglücklich über eine gefundene wohnung. ich mag diese persönlichen kontakte, das war ursprünglich der hauptgrund für mein immomaling und er ist es immer noch!

berichtet mir von eurer wohnungs(such)situation, ich freu mich über jedes mail!

ich nutze mein immomailing +/- 10 mal jährlich für eine persönliche empfehlung, werbung, politisches und andere statements, die mir wichtig sind. ich erhalte dafür kein geld oder andere entschädigungen. auch habe ich eine politische meinung und äussere die auch in meinem newsletter.

nadia loosli